RGA: SG hat die Nase zweimal vorn

Ob das zum Aufstieg reicht, wird der Vergleich mit anderen Wettkämpfen zeigen.

Im Remscheider Sportbad am Park fand am Wochenende für eine Damen- und eine Herrenmannschaft der SG Bergisch Land der Wettbewerb DMS-Kreisklasse statt. Dabei ging es für beide Teams um den Aufstieg in die Bezirksliga.

Trotz zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle, die das Trainerteam um Michelle Jünger, Uli Kohlstedt und Ivan Abreu vor Herausforderungen stellte, hatten beide Teams in der Endabrechnung in Remscheid die Nase vorn. Ob das zum Aufstieg reicht, wird der Vergleich mit anderen Wettkämpfen zeigen. Die stärksten Einzelleistungen zeigten Oskar Seifert, Lena Schwientek und Tim Viehöder.

Hier geht’s zum Artikel des RGA.

Dieser Beitrag wurde unter Pressespiegel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.